Das preisgekrönte Magazin für frankophile Internauten

Übersicht für August 2007

Bosch investiert Millionen in Südfrankreich und streicht Jobs

Freitag, 24. August 2007 | 17:09

lesechos.gifLES ECHOS berichten am Freitag, Bosch werde 65 Millionen Euro in seinen Standort in Rodez in Südfrankreich in dem Zeitraum 2007-2010 investieren. Das schreibt die deutsche Botschaft.

Bsilang hatte Bosch in Rodez Teile der Einspritzpumpen für die Dieselmotoren von VW gebaut. VW stellt jedoch auf ein anderes technisches System um. die Zahl der Arbeitsplätze in Rodez soll von 2100 auf 1700 sinken. Im Jahr sollen die Kosten um zehn Millionen Euro sinken. Damit hatten sich die Gewerkschaften einverstanden erklärt.
Rodez liegt im Département Aveyron (Nummer 12), nicht weit von Millau mit seiner atemberaubenden Talbrücke und von Roquefort mit seinem atemberaubenden Käse.

Frankreich will 500 Stellen für Deutschlehrer streichen

Freitag, 24. August 2007 | 16:57

darcos2.jpgDie Sonntagsreden zum guten deutsch-französischen Verhältnis sind offenbar nicht viel wert. Der französische Erziehungsminister Xavier Darcos (Foto) will im Zuge von Einsparungen auch 500 Stellen  für Deutschlehrer streichen. Das berichtet die deutsche Botschaft in Paris.

Auf Anfrage erklärte der deutsche Kulturbeauftragte der Länder, der Berliner Bürgermeister Klaus Wowereit, er werde sich an Darcos wenden. Darcos war erst kürzlich zum Antrittsbersuch bei Wowereit in Berlin gewesen.

Französische Presse berichtet über 100 Tage Sarkozy

Freitag, 24. August 2007 | 16:50

fotos19807-108.jpgBerichterstattung und Kommentare in der französischen Presse vom Freitag konzentrieren zum heutigen Termin “100 Tage Sarkozy” auf die bisherige Arbeit des französischen Präsidenten und den Fortgang seiner Reformpolitik. Das berichtet die deutsche Botschaft in Paris.
Dabei viele Vergleiche mit Deutschland in seiner konjunkturellen und haushaltsmäßig günstigeren Lage. Diese und die Popularität Angela Merkels finden in Zusammenhang mit der fortgesetzten Berichterstattung zur Regierungsklausur in Meseberg starke Beachtung, vor allem in LE MONDE.

Zwei Beiträge (LE MONDE/ LA CROIX) beschäftigen sich mit dem fremdenfeindlichen Gewaltfall in Mügeln.

Kouchner rechtfertigt seine Irak-Reise

Donnerstag, 23. August 2007 | 17:58

kouchner3.jpgDer französische Außenminister Bernard Kouchner (Foto) hat seine Irak-Reise gerechtfertigt. Dazu veröffentlichte die Botschaft in Berlin die deutsche Übersetzung eines Interviews mit ihm.

Selber lesen:

http://www.botschaft-frankreich.de/

Frankreich kennt seit 2002 keine Wehrpflicht mehr

Donnerstag, 23. August 2007 | 14:18

botschaft2.jpgIm Zusammenhang mit der Debatte um die Wehrpflicht in Deutschland hat die französische Botschaft in Berlin (Foto) einen Text ins Netz gestellt, der sich mit ihrer graduellen Abschaffung seit 1997 beschäftigt. Seit 2002 werden keine Rekruten mehr in Frankreich gezogen.

Selber lesen:

http://www.botschaft-frankreich.de/

Sorgen um die französische Wirtschaft

Donnerstag, 23. August 2007 | 13:16

fillon.jpgIn Frankreich mehren sich die Sorgen um die Wirtschaft. Dazu hatte LE MONDE am Dienstag ein Interview mit Premierminister Fillon (Foto), das aufgegriffen wird von LE FIGARO und LES ECHOS. Das berichtet die deutsche Botschaft.
Der Premierminister bewertet danach die wirtschaftliche Lage des Landes weiterhin positiv, negative Auswirkungen hätten jedoch die mangelhafte Wettbewerbsfähigkeit französischer Unternehmen, unzureichende Investitionen sowie der starke Euro. Gegebenheiten, die sich auch in Deutschland negativ auswirkten.

Fillom gehe trotz bislang schwachen Wachstums weiterhin von einer Zunahme um 2,25% im Gesamtjahr 2007 aus sowie von der Umsetzung des verabschiedeten Steuerpakets und den anstehenden Reformen zur Stärkung der Unternehmen. Ferner kündigte er die Einführung von Steuererleichterungen bei privaten Forschungen an, wonach Forschungsausgaben bis zu 100% absetzbar sein sollen (bisher seien sie nur hälftig und bis 16 Millionen Euro maximal pro Unternehmen begrenzt).

Ferner kündigte Fillon die Fusion der beiden wichtigsten Innovationsunterstützungsorganisationen, der Oséo und der umstrittenen Agence de l’innovation industrielle, für Ende 2007 an. Hierzu berichten ausführlich LES ECHOS.

Es seien sich im Übrigen nicht nur Paris und Berlin einig, sondern alle EU-Mitgliedstaaten einig, dass die Finanzmärkte transparent werden müssten.

Finanzkrise als Hauptthema der Pariser Presse

Donnerstag, 23. August 2007 | 13:05

fotos19807-108.jpgDie Krise an den Finanzmärkten war am Dienstag einer der wichtigsten Aufmacher der französischen Presse. Das berichtet die deutsche Botschaft.

Hier die Titel: LE MONDE: “Fillon will keine Maßnahmen zur Kreditverteuerung“. LE FIGARO “Etwa 100 Sexualstraftäter werden jährlich freigelassen”. Ferner danach auf der Titelseite: “Die Regierung stellt sich den Fragen zum Wachstum” mit Äußerungen von Premierminister Fillon. LES ECHOS “Finanzkrise: Washington eilt dem Wachstum zur Hilfe”.

Außerdem schreibt LIBÉRATION: “Linke: Royal entthront” unter Berufung aufs schlechte Umfrageergebnisse für die unterlegene Präsidentschaftskandidatin. L’HUMANITÉ titelt mit: “Urlaub: Die andere Sozialrechnung”.

Lesetipp: Sarkozys Speckrolle wegretuschiert

Donnerstag, 23. August 2007 | 12:58

Spiegel online hat eine Geschichte über ein Urlaubsfoto von Präsident Nicolas Sarkozy, bei dem die Zeitschrift Paris Match eine Speckrolle wegretuschierte. Der Text beruht auf einer Enthüllung des Magazins L’Express.
Selber lesen auf Deutsch: 

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,501495,00.html

Fotobearbeitung selber gucken auf Französisch:

http://www.lexpress.fr/info/quotidien/actu.asp?id=13512 

Lesetipp: Handelsblatt zur französischen Irak-Politik

Mittwoch, 22. August 2007 | 17:40

handelsblatt.gifDas Handelsblatt hat eine Analyse zum Schwenk in der französischen Irak-Politik.

Selber lesen:

http://www.handelsblatt.com/

Lesetipp: Die Welt und das Handelsblatt über Cécilia Sarkozy

Mittwoch, 22. August 2007 | 17:34

Die Welt hat eine ausführliche Geschichte über die widersprüchliche Rolle, die Präsidentengattin Cécilia Sarkozy in der Politik spielt.

Auch das Handelsblatt hat Ende Juli kritisch die Befreiung der bulgarsichen Krankenschwestern beleuchtet.
Selber lesen:
http://www.welt.de/

http://www.handelsblatt.com/