Das preisgekrönte Magazin für frankophile Internauten

Liberaler Bourlanges sieht deutsch-französische Renaissance

Der französische Europa-Abgeordnete Jean-Louis Bourlanges hat Nicolas Sarkozy gelobt für seine Arbeit beim EU-Gipfel. “Fehlerlos” habe sich der neue Präsident angesichts des “polnischen Deliriums” verhalten, sagte der Liberale am Donnerstag abend im Deutsch-französischen Wirtschaftsclub Cefa in Paris. Er fügte unter Bezug auf die EU-Präsidentschaft Angela Merkels hinzu: “Das deutsch-französische Paar ist wieder da.
Das einzige negative Signal sei, dass der Bezug zum Wettbewerb auf französischen Wunsch aus dem Dokument entfernt worden sei. Die Tatsache, dass der neue Abstimmungsmodus der EU erst in vielen Jahren gelte, störe ihn nicht. Die Methode, den Moment der Entscheidung und das Inkrafttreten zu trennen, sei typisch für die EU. Das sei schon beim Euro so gewesen. Es bedeute, dass Europa immer in der Erwartung lebe.

Die Einigung sei dem Grunde nach ein voller Erfolg, auch wenn viele europäische Symbole nicht aufgegriffen würden und Großbritannien eine völlige Ausnahmeregelung erhalten habe. Aber zumindest stehe das Vereinigte Königreich den anderen nicht im Weg.

Geben Sie einen Kommentar ab