Das preisgekrönte Magazin für frankophile Internauten

Cécilia Sarkozy erneut in Libyen - Auswärtiges Amt in Berlin verstimmt

LE FIGARO, PARISIEN und LIBERATION berichten über einen neuerlichen  Besuch Madame Sarkozys in Libyen, um die letzten Details zur Freilassung der Krankenschwestern zu besprechen, so LE FIGARO. Das berichtet die  deutsche Botschaft.

Gleichzeitig findet sich in der aktuellen Ausgabe des Spiegels eine Geschichte, wonach Frau Sarkozy durch ihr Verhalten die Einigung mit Libyen in Gefahr gebracht haben soll. Die Verhandlungen habe neben der EU-Kommissarin Benita Ferrero-Waldner vor allem Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier als Vertreter der EU-Ratspräsidentschaft erfolgreich geführt. Aus der Geschichte ist eine Verstimmung des Auswärtigen Amts in Berlin gegenüber dem neuen Präsidenten Nicolas Sarkozy zu lesen.
Mehr:
http://www.spiegel.de/

Geben Sie einen Kommentar ab