Das preisgekrönte Magazin für frankophile Internauten

Gemeinsame Botschaften mit Frankreich

steinmeier.jpegFrankreich und Deutschland wollen Botschaften in der Dritten Welt zusammenlegen. “Darüber sprechen wir in der Tat”, sagte außenminister Frank-Walter Steinmeier (Foto) am Donnerstag. Die Länder, in denen Botschaften zusammengelegt werden sollen, stünden aber noch nicht fest.

Der Pariser Figaro hatte am Dienstag gemeldet, die Botschafts- und Konsulardienste in Maputo und Dacca würden fusioniert. Die Botschafter könnten dann im selben Gebäude von gemeinsamen Dienstleistungen profitieren. Ein gemeinsamer Visa-Dienst solle auch in Kamerun entstehen. Auch Italien und Spanien seien an einer solchen Kooperation interessiert.

Geben Sie einen Kommentar ab