Das preisgekrönte Magazin für frankophile Internauten

Merkel freut sich über Tankerauftrag für Airbus

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den Milliardenauftrag des US-Militärs für Tankflugzeuge als einen “Riesenerfolg für Airbus und die europäische Luftfahrtindustrie” begrüßt. “Dass EADS in diesem fairen und offenen Verfahren den Zuschlag erhalten hat, ist nicht nur ein Beleg für die technologische Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit von Airbus. Es ist zugleich ein Zeichen für die gute und vertrauensvolle sicherheitspolitische Zusammenarbeit mit den USA”, sagte Merkel am Sonnabend weiter.

Der Auftrag der amerikanischen Luftwaffe an EADS umfasst den Bau von 179
Tankflugzeugen
vom Typ KC-30. Der Tanker basiert auf dem Airbus A330. Fachleute schätzen das Auftragsvolumen auf bis zu 40 Milliarden Dollar (rund 27 Milliarden Euro) in den nächsten zehn bis 15 Jahren, berichtete das Bundespresseamt. Er soll in Alabama gefertigt werden.

Es ist der bislang größte US-Rüstungsauftrag mit europäischer Beteiligung. Der Luft- und Raumfahrtkoordinator der Bundesregierung, Peter Hintze, sprach denn auch von einem “großen Durchbruch” für die europäische Luftfahrtindustrie.

In dem Vergabeverfahren hatten sich die Europäer gegen den US-Konzern Boeing durchgesetzt. EADS will den Auftrag gemeinsam mit seinem amerikanischen Partner Northrop Grumman stemmen.

EADS-Chef Louis Gallois
betonte, das Konsortium habe nicht mit Tiefstpreisen gewonnen. “Wir haben sie überzeugt, dass unser Produkt gut ist”, freute sich der Franzose.

Geben Sie einen Kommentar ab