Das preisgekrönte Magazin für frankophile Internauten

Sarkozy deutet Olympia-Boykott an

Frankreich wird möglicherweise die Olympischen Spiele in Peking boykottieren, weil in Tibet die Menschenrechte verletzt werden. Präsident Nicolas Sarkozy sagte am Dienstag, er schließe nichts aus und werde handeln nach der Entwicklung der Lage in Tibet.

2 Kommentare zu “Sarkozy deutet Olympia-Boykott an”

  1. unionsbuerger
    27. März 2008 22:20
    1

    SARKOZY n’ a fait que repondre a la prise de position d’ Alain Juppé qui reprochait qu’ au Tibet on tue avec “retenu”

    http://www.al1jup.com/

  2. Müller
    17. April 2008 18:01
    2

    ich gehe davon aus, dass es eine Ablenkung vom Problem der Innenpolitik der Frankreich ist. Es ist sinnlos und wird letztlich eigene Interesse schäden. Die französische Bevolkerung wird total von Medien verwirrt. Man muss selbständig denken können.

Geben Sie einen Kommentar ab