Das preisgekrönte Magazin für frankophile Internauten

Schriftstellerin Wajsbrot zieht Berlin Paris vor

Die französische Schriftsteller Cécile Wajsbrot ist von Paris nach Berlin umgezogen. Der FAZ erklärte sie:  “Ich fühle mich in Berlin besser als in Paris. In Berlin lässt es sich freier atmen. In Paris ist der Kulturbetrieb sehr eng, geschlossen, auch narzisstisch.” Frankreich habe einen riesigen Reformstau.
Selber lesen:

http://www.faz.net/

Geben Sie einen Kommentar ab