Das preisgekrönte Magazin für frankophile Internauten

Bordeaux schlägt Klausenburg 1:0; Marseille verliert 0:2 gegen Eindhoven

Bordeaux hat in der Champions League den ersten Sieg am dritten Spieltag errrungen. Mit 1:0 gewann die Mannschaft gestern abend an der Gironde gegen die rumänische Mannschaft aus Cluj (Klausenburg). Dabei kam der französischen Mannschaft ein Eigentor von Cadu zugute.

Bordeaux bleibt aber Tabellenletzter in seiner Gruppe. Cluj, einst die Hauptstadt von Siebenbürgen und als Klausenburg von Deutschen gegründet, ist Zweiter, weil die Mannschaft zuvor beim AS Rom 2:1 gewonnen und gegen Chelsea 0:0 gespielt hatte.

Olympique Marseille verlor gegen PSV Eindhoven 0:2 und ist nach drei Niederlagen in drei Spielen ebenfalls Tabellenletzter, aber mit 0 Punkten. Nur durch einen Heimsieg gegen Eindhoven könne die Mannschaft als Dritter  noch den UEFA-Cup erreichen, sagte ihr Trainer Eric Gerets. Der Belgier hatte einst als Spieler bei Eindhoven gearbeitet und ewar von 2002-2007 Trainer von Kaiserslautern und Wolfsburg 

Geben Sie einen Kommentar ab