Das preisgekrönte Magazin für frankophile Internauten

Deutschland und Frankreich wollen gemeinsame Vorschläge für Krisengipfel erarbeiten

Deutschland und Frankreich wollen für den Weltfinanzgipfel in Washington gemeinsame Vorschläge erarbeiten. Das teilte Bundeskanzlerin Angela Merkel in Peking mit, bei dem Gipfel-Treffen asiatischer und europäischer Länder. In den vergangenen Wochen hatte es häufiger erhebliche Differenzen zwischen den beiden Regierungen gegeben, wie mit der Krise umzugehen sei.
Der Washingtoner Gipfel vom 14./15. November solle eine Woche zuvor von der EU vorbereitet werden, sagte Merkel am Sonnabend laut Bundesregierung.
Merkel sprach sich dafür aus, dass der Intenationale Währungsfonds in Zukunft mehr Aufgaben übernehmen solle. Außerdem müsse es klarere Regeln für Finanzprodukte geben.

Geben Sie einen Kommentar ab