Das preisgekrönte Magazin für frankophile Internauten

Junge deutsch-französische Jury bei der Berlinale

Sieben junge Filmfans aus Deutschland und Frankreich werden bei der Berlinale im Februar den Fimpreis “Dialogue en perspective” verleihen. Der Preis wird vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) und dem französischen Fernsehsender TV5 Monde ausgeschrieben.

Zu den Auswahlbedingungen gehörte das Verfassen einer Filmkritik zu der europäischen Koproduktion “Das Parfum” von Tom Tykwer, verbunden mit einer kurzen Einschätzung zum Stellenwert des deutschen Films im internationalen Vergleich.

Aufgabe der jungen Filmfans ist es, zum interkulturellen Dialog beizutragen und einen kritischen, jungen, deutsch-französischen Blick auf das neue deutsche Kino zu werfen.

Die Jury besteht aus Anja Göbel, 26 Jahre, Lüneburg, Michael Hack, 26 Jahre, Frankfurt/M, Anton Ludwig, 18 Jahre, Berlin, Stéphane Demoustier, 29 Jahre, Paris, Aurore Giraudon, 22 Jahre, Nantes, Thomas Hochmann, 25 Jahre, Villeurbanne bei Lyon und Elisabeth Scherrer, 23 Jahre, Saint-Cloud bei Paris.

Den Vorsitz der Jury übernimmt in diesem Jahr Mathilde Bonnefoy. Sie gewann 1999 als Schnittmeisterin für den Film “Lola rennt” von Tom Tykwer den Deutschen Filmpreis. Die Berlinale beginnt am 8. Februar.

Mehr www.DFJW.org 

Kommentierung zurzeit nicht möglich.