Das preisgekrönte Magazin für frankophile Internauten

Freispruch für “Charlie Hebdo” wegen Mohammed-Karikaturen

Der Chefredakteur des Satire-Magazins “Charlie Hebdo”, Philippe Val, ist freigeprochen worden vom Vorwurf der “öffentlichen Beleidigung einer Personengruppe wegen ihrer Religion”. In dem Pariser Prozess war es um den Abdruck von Mohammed-Karikaturen gegangen.

Die Zeitschrift hatte 2006 die Zeichnungen aus der dänischen Zeitung “Jyllands Posten”  (Jütland-Post) abgedruckt und andere Karikaturen hinzugefügt. Dagegen hatten der Verband islamischer Organisationen und die Große Moschee von Paris geklagt.

Die Staatsanwaltschaft hatte einen Freispruch verlangt, nachdem sich zahlreiche prominente Politiker für die Meinungs- und Pressefreiheit stark gemacht hatten, darunter auch Innenminister Nicolas Sarkozy.

Geben Sie einen Kommentar ab