Das preisgekrönte Magazin für frankophile Internauten

Delors beklagt Egoismus zwischen Frankreich und Deutschland

delors1.jpgDer ehemalige EU-Kommissionspräsident Jacques Delors (Foto) hält das deutsch-französische Verhältnis derzeit für schlecht. “Was zwischen Deutschland und Frankreich passiert, ist ein Trauerspiel. Seit drei Jahren häufen sich in der Industrie egoistische Gesten ohne Rücksicht auf den Partner. Das kann so nicht weitergehen“, sagte er dem Handelsblatt anlässlich des 50. Jahrestages der Römischen Verträge.

“Ich meine Sanofi, Euronext, Alstom und Airbus. Wir müssen wieder Zuversicht für diese großartige deutsch-französische Partnerschaft finden. Aber beide Seiten müssen sich darum bemühen. Als Franzose habe ich einige Gewissensbisse. Aber auch die Deutschen sollten nachdenken“, sagte Delors.

“Bundeskanzlerin Angela Merkel und der künftige französische Präsident müssen versuchen, den historischen Atem der Jahre 1950 bis 1980 wiederzufinden. Das ist absolut unverzichtbar…Unsere Politiker müssen wieder diese historische Perspektive finden. Wenn man die Blumen nicht gießt, werden die Blumen eingehen.”

Geben Sie einen Kommentar ab