Das preisgekrönte Magazin für frankophile Internauten

Chirac kommt zum Adieu nach Berlin

chirac.jpgStaatspräsident Jacques Chirac wird am 3. Mai zu einem  Abschiedsbesuch bei Bundeskanzlerin Angela Merkel nach Berlin kommen. Es wird ein Gespräch und ein gemeinsames Abendessen geben.

merkel.jpgChirac habe ein ganz besonderes enges Verhältnis zu Deutschland, erklärte die Bundesregierung. Ihm lägen die deutsch-französischen Beziehungen so sehr am Herzen, dass er gern noch einmal komme. Merkel freue sich über diesen Wunsch des französischen Präsidenten.

Die Bundeskanzlerin habe die Zusammenarbeit mit Chirac überaus geschätzt, erklärte die Regierung. Merkel habe ihn als einen verlässlichen und vertrauensvollen Partner in der europäischen und internationalen Politik kennengelernt.

Gemeinsam hätten die beiden intensiv daran gearbeitet, dass die deutsch-französische Zusammenarbeit weiter vertieft werde. Für das, was Jacques Chirac in seiner Zeit als französischer Präsident speziell für Europa und für das deutsch-französische Verhältnis geleistet habe, gebührten ihm Dank, Anerkennung und Respekt. Das wolle die Bundeskanzlerin ihm auch gern noch einmal persönlich zum Ausdruck bringen.

Geben Sie einen Kommentar ab