Das preisgekrönte Magazin für frankophile Internauten

Anselm-Kiefer-Ausstellung in Paris eröffnet

Die große Anselm-Kiefer-Ausstellung ist am Mittwoch abend im Pariser Grand Palais eröffnet worden. Die neue französische Kulturministerin Christine Albanel war dabei. Die Ausstellung trägt den Namen “Sternenfall” (”Chute d’étoiles”).

Der deutsche Künstler betrachtet die riesige Glaskuppel des Grand Palais als das “Firmament”, das Himmelszelt für seine Ausstellung. Das berichtet die PR-Firma Goldmann in München.
Kiefer bezieht sich bewusst auf den Bruch in der Geschichte nach Auschwitz und würdigt in seinem Werk den berühmten deutschsprachigen Dichter jüdischer Herkunft Paul Celan (1932-1973), sowie die Dichterin der Leidenschaft und der Weiblichkeit Ingeborg Bachmann (1926-1973).

Mehr:
www.monumenta.com

Geben Sie einen Kommentar ab